Riedimker werden immer jünger

Beim Bienenzuchtverein Lampertheim und Umgebung sinkt der Altersdurchschnitt 

Bei der letzten Mitgliederversammlung der ‚Riedimker‘ am 22.04.2022 wurden die neuen Imkerinnen und Imker vorgestellt.

Die Ausbildung der neuen Jungimker übernehmen jetzt einzelne Vereinsmitglieder. Für ein Bienenjahr werden die erfahrenen Imker Ihr Wissen mit 

 den neuen Bienenhaltern teilen und gleich zu Beginn diesen einen Ableger schenken. 

Zum Abschluss der Imkerausbildung bietet der BZV Lampertheim und Umgebung seinen Mitgliedern an, einen Lehrgang zur Bienenhege beim Landesverband Hessischer Imker zu besuchen.

13
Entwicklung der Mitgliederzahl (von 13 auf 30)
65
Senkung des Altersdurchschnitts (von 65 auf 53)
65
Anstieg der Völkerzahlen (von 65 auf 145)

Für die Zukunft haben sich die Riedimker vorgenommen die monatlichen Standschauen an den Bienenständen der Mitglieder zu intensivieren. Der überregionale Imkerstammtisch soll über die Wintermonate hinaus, als Kommunikationsplattform aller Imkervereine im Kreis Bergstraße, erhalten bleiben. Eine Erweiterung des Bienenlehrpfads in Bürstadt um das Thema „Wildbienen“ ist gemeinsam mit dem NABU-Bürstadt gestartet. Es sollen noch Nistkästen für Wildbienen gebaut werden, sowie 2 Tafeln über Wildbienen von Paul Westrich (bekannter Wildbienenforscher) aufgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.