Ein Gedanke zu „Bericht über die Lampertheimer Imker

  1. ‚RÜCKBESINNUNG‘ zum Imker Trend
    Es gibt Trends, von denen vor zehn Jahren kaum jemand gedacht hätte, dass sie wieder aufploppen würden. Der Trend zum Imkern verläuft dabei ähnlich auffällig, wie das emsige Insekt derzeit seine Lobby hat: Geht es um das Anprangern des Artensterbens, kann sich die Biene auf die Bürger verlassen. Dafür gab es in Bayern sogar ein Volksbegehren. Wer sich für die Imkerei interessiert, hat gleich in mehrfacher Hinsicht eine höchst verantwortungsvolle Aufgabe: Einmal für seine Schützlinge – die Völker, die Verbreitung von Nutz- und Wildpflanzen sowie den Wirtschaftskreislauf generell: Denn die Biene ist ein lebendiger ,,Player“, ihr Nutzen für die Volkswirtschaft geht in den Milliardenbereich. Daher ist es alles andere als Honig-Romantik, die die Imker betreiben. Sondern die Rückbesinnung auf ein anspruchsvolles wie traditionsreiches Handwerk, von dem man ohne ausreichende Kenntnis besser die Finger lassen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.